Stellenstreichungen bei der Deutschen Bank

Das ist mal eine Hausnummer. Die Deutsche Bank hat nicht nur 6 Milliarden Euro Verlust zu verkraften und will sich aus zehn Ländern zurückziehen (Argentinien, Chile, Mexiko, Peru, Uruguay, Dänemark, Finnland, Norwegen, Malta und Neuseeland), sondern will zudem bis zu 9000 Stellen streichen. Zusätzlich sollen 6000 Stellen bei externen Dienstleistern wegfallen. John Cryan erklärte auf einer Pressekonferenz, dass auf diese Weise knapp 3,8 Mrd. Euro eingespart werden sollen und dass das Geldhaus so effizienter und einfacher werden solle. Zu diesem Sparkurs gehört auch, dass die Dividende für zwei Jahre ausfallen sollen.

Bildnachweis: MaxBaumann via istockphoto.de

Verfasst von
Julian Achleitner

Aktualisiert am:
29. Oktober 2015 / 11:09 Uhr

Redakteur
BANKINGNEWS
Kommentieren
6322 Views | Noch keine Bewertungen abgegeben. Seien Sie der Erste! 0 Kommentare