Mit der Kreditkarte von Meilen profitieren

In Deutschland haben rund 29 Millionen Bankkunden eine oder mehrere Kreditkarten. Sie dienen nicht nur dazu, um mobile Bezahlungen und Transaktionen durchzuführen, sondern ermöglichen auch einen kurzfristigen Kredit. Das sind nicht die einzigen Vorteile. Clubmitgliedschaften und das Sammeln von Punkten sorgen für Rabatte und Sachpreise. Besonders die Kreditkarten großer Fluggesellschaften haben ein interessantes Bonusprogramm entwickelt und verfügen über wichtige Versicherungen, wie einer Reiserücktritts- oder Auslandskrankenversicherung. Mit ihnen können Kunden Freiflüge besorgen, wenn sie clever Meilen sammeln. Doch wie nun die Meilen sammeln?

Meilen bei Lufthansa und Co zu sammeln, ist nicht schwer. Zwar haben Fluggesellschaften wie Airberlin oder Lufthansa die Meilengutschriften bei Kreditkarten aufgrund einer neuen EU-Richtlinie halbieren müssen, doch die Kreditkarten lohnen sich weiterhin. Wer sich ein bisschen auskennt, kann sogar den Vielfliegerstatus erreichen, ohne fliegen zu müssen. Verbraucher, die viel und gerne reisen, können mit Miles & More und anderen Programmen Meilen sammeln. Die gesammelten Meilen werden auf der Kreditkarte gutgeschrieben, sobald diese benutzt wird. Für die Gutschrift einer Prämienmeile müssen Kunden zwei Euro umsetzen. Anders sieht das bei Geschäftskunden aus. Wenn ihre Karte geschäftlich in Gebrauch ist und die Kreditkarte über ein Geschäftskonto läuft, erhalten Kunden bei einem Euro Umsatz eine Meile.

Meilen lassen sich nicht nur beim Antritt eines Fluges sammeln. Kunden können bis 30.000 Prämienmeilen bei Hotelübernachtungen, Mobilfunkverträgen, Zeitungsabos oder Events sammeln. Um die Meilenausbeute zu erhöhen, gibt es verschiedene Tricks:

  • Mit einem Familienkonto gehen die Meilen aller Familienmitglieder auf eine Kreditkarte.
  • Beim Kauf eines Fluges sollten Kunden auf die Buchungsklasse achten. Die Meilengutschrift variiert bei vielen Fluggesellschaften, je nach Klasse zwischen 25 und 150 Prozent.
  • Kunden sollten nach Meilenbonusaktionen Ausschau halten. Für einen bestimmten Zeitraum gibt es doppelte oder dreifache Meilen.

Unterschiede Status- und Prämienmeilen:

Statusmeilen bekommen Kunden ausschließlich bei einem Flug. Sie sind für den Vielflieger-Status wichtig. Prämienmeilen erhalten Kunden bei allen anderen Meilenaktionen, die nicht mit einem Flugticket zu tun haben. Die gesammelten Meilen lassen sich später in Prämien und Sachpreise umwandeln. Das sollten Kunden aber nicht tun. Es ist besser, die Meilen in Business- oder First-Class-Flüge sowie Upgrades zu investieren. Wer einen Sachgegenstand, zum Beispiel einen Mixer, erwerben will, muss mindestens 1.000 Meilen einsetzen. Die Meilen haben dann nur einen Gegenwert von rund drei Euro. Bei einem Prämienflug dagegen liegt ihr Wert bei bis zu 60 Euro. Kunden einer Lufthansa-Kreditkarte können online die besten Deals für Prämienflüge einsehen und so von lohnenswerten Vergünstigungen profitieren.

Übrigens: Prämienflüge sind nicht kostenlos. Kunden müssen Steuern und Kerosinzuschläge extra zahlen. Teilweise sind diese bei solchen Flügen sogar höher als bei einem regulären Flug. Um diese Aufschläge zu umgehen oder zu reduzieren, können Kunden zwei One-way-Tickets buchen. Eine weitere Möglichkeit bietet sich mit der Nutzung des Meilenprogramms von Partner-Airlines. Dasselbe Meilenticket gibt es häufig ohne Gebühren, wenn es über die Meilen einer anderen Airline im Verbund gebucht wird.

Welche Lufthansa Kreditkarten gibt es für Privatkunden?

Privatkunden können bei der Lufthansa unter anderem die Kreditkarte Blue oder Gold auswählen, die Ausprägungen wie World oder World Plus haben. Die World Plus-Variante hat höhere Versicherungsleistungen und bietet spezielle Services wie den Zugang zu Lounges. Bei der normalen World-Variante ist das nicht möglich. Bei beiden Karten liegt die Gebühr bei einem Auslandseinsatz bei 1,75 Prozent. Bei Airberlin können Privatkunden zwischen der Airberlin Visa Classic Card basic und der Classic Card plus entscheiden. Die basic Kreditkarte ist mit der Lufthansa Blue Card vergleichbar. Bei der Classic Card plus erhalten Kunden pro ausgegebenem Euro eine Prämienmeile. Die Gebühren sind aber höher, als bei der basic Karte. Je nach Kreditkarte ist die Meilengültigkeit unbegrenzt. Kunden können übrigens ohne Kreditkarte Meilen sammeln und von Aktionen profitieren, solange sie in dem Meilenprogramm eingeschrieben sind.

Bildnachweis: @ 733215 (CC0 Public Domain)

Verfasst von
Frank Schneider

Aktualisiert am:
17. Juni 2016 / 10:55 Uhr

Kommentieren
1305 Views | Noch keine Bewertungen abgegeben. Seien Sie der Erste! 0 Kommentare